Freitag, 6. Dezember 2013

Marzipan - Tannenbäumchen .... auch bei uns zieht der Duft von gebackenen Plätzchen durch das Haus ....













Zutaten : 200 g Mehl, 40 g Zucker, 100 g Marzipan - Rohmasse, 100 g weiche Butter, 1 Eigelb, 25 g gehackte Pistazien, 100 g Puderzucker, 2 EL Orangensaft

Zubereitung : Mehl, Zucker, Marzipan, Butter und Eigelb zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Für 2 Stunden kalt stellen. Zwischen Frischhaltefolie ca. 1/2 cm dick ausrollen. Kleine Tannenbäume ausstechen. Auf zwei mit Backpapier belegte Bleche setzen und nacheinander im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad je cs. 8 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Puderzucker mit Orangensaft zu einem Guss verrühren. Plätzchen damit bestreichen und mit den Pistazien bestreuen. 



Habt einen schönen Nikolaustag !

Liebe Grüsse
Nicole



Das Rezept stammt aus der Zeitschrift aus der Apotheke. 



 

Kommentare :

  1. Deine Plätzchen sehen lecker aus!
    Vor Ausstechplätzchen hab ich mich bislang noch gedrückt, aber dieses Wochenende haben wir uns das mit den Kindern vorgenommen.
    Backen ist leider nicht so ganz meins :-/
    Ich wünsche Dir einen schönen Nikolaustag.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole,
    lecker! Ich mag Marzipan.
    Ich habe aber die Weihnachtsbäckerei schon abgeschlossen ;-)
    Aber vielleicht nächstes Jahr.
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nicole,
    schön sehen die Bäumchen mit den Pistazien aus.
    Anfang Oktober habe ich ein ähnliches Rezept als Herbstblätter ausgestochen (und gepostet).
    Ein guter Gedanke, den Teig nochmal für Weihnachtstannen zu verwenden.
    Claudiagruß zum Nikolaus

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen spitze aus!
    Ach wie praktisch, dass ich gerade ein 3er Set Tannebäumchen gekauft habe und welche backen wollte. (klar kann man mit jeder anderen Form auch backen, aber so motiviert es doch viel mehr).
    Ich werde gleich mal dieses Rezept hier ausprobieren.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen